Samstag, 8. August 2015

es gibt STREUSEL und Pflaumenkuchen ...

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich  Kuchen mit schönen dicken Zimtstreuseln gebacken...ich liebe Streusel!!!
Apfel - oder Pflaumenkuchen erinnern mich an Oma, die köööööstliche  Kuchen mit Streusel gezaubert hat.
Ich habe mich immer in ihre Küche geschlichen und heimlich Streusel vom Kuchen genascht...großartig:-)
Da ich mich nicht richtig entscheiden konnte, was heute in den Kuchen durfte....Apfel oder Pflaume? hat mir mein Liebster die Entscheidung abgenommen:-)





Hier kommt das Rezept:
( 20cm Form)

250g weiche Butter
150g Zucker
1x Vanillezucker
4 Eier
80 ml Milch
250g Mehl
1 TL Backpulver
etwas Kardamom gemahlen
ca. 8 Pflaumen

Streusel:
100g Mehl
50g Butter
25g Zucker
etwas Zimt

Form mit etwas Butter einstreichen und zur Seite stellen.
Ofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen.
Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und nach und nach die Eier hinzugeben und schön cremig aufschlagen. Mehl, Backpulver und Kardamom mischen und abwechselnd mit der Milch zur Eimasse geben und zu einem geschmeidigen Teig mixen.
Teig in die vorbereitete Form geben.
Pflaumen halbieren, den Kern entfernen und vierteln. Pflaumenstücke kreisförmig auf den Teig legen und vorsichtig hineindrücken.
Streusel aus den Zutaten herstellen und auf den Kuchen verteilen.
Kuchen ca. 50 Minuten backen.

Vor dem servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.







Ich muss zugeben, dass Omas Streusel viel trockener und krümeliger waren ...einfach die BESTEN!!!

Ich wünsche Euch noch ein schönes sonniges Wochenende
habt es fein,
Eure Eva-Maria


Kommentare:

  1. mhmm, streuselkuchen lieben wir auch so sehr!! der sieht fantastisch aus <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Streusel auch so sehr. Als Kind habe ich immer ein extra großes Kuchenstück verlangt, habe dann nur die Streusel runter gegessen und den Rest für Papa stehen lassen ;)
    Dein Kuchen sieht ganz hervorragend aus :)
    Viele liebe Grüße zu dir, Jana

    AntwortenLöschen
  3. Da ich gerade wieder Kohlenhydrate esse (die Langzeitwirkung unseres Frankreich-Urlaubes - hihihi) ist das Rezept schon notiert und wird baldigst nachgebacken.

    Danke und Dir eine wunderbare Woche,
    Steph

    AntwortenLöschen