Samstag, 14. März 2015

Hefezopf mit Tonka, Mandeln und Himbeeren...perfekt für die Ostertafel!

Ihr Lieben,
die Fenster sind geputzt, frische Blumen gepflanzt und die ersten Osterhasen durften in die Wohnung einziehen:-)
In drei Wochen beginnt das lange Osterwochenende und so langsam auch meine Vorbereitungen!
Heute versüße ich Euch das Wochenende mit einem super leckeren Hefezopf, mit Tonkabohne im Teig und Mandeln, Himbeeren und Marmelade gefüllt.

Perfekt für die Ostertafel ...da wird Meister Lampe sicherlich vor Freude hüpfen :-)





Hier kommt das Rezept:
(1 großer Hefezopf )

Hefeteig:
600 g Mehl
300g Milch
1/2 Würfel Hefe
1 Ei
80 Zucker
95 Butter
1/2 Tonkabohne gerieben
1 Prise Salz

Füllung:
100g gehackte Mandeln
1 El Butter
Himbeeren Tk ca 20 Stk.
1 kleines Glas Himbeermarmelade

Deko:
1 Ei
Mandelblättchen und Hagelzucker

Für den Hefeteig habe ich die Butter zusammen mit der Milch in einem Topf lauwarm erwärmt ,die Hefe hineinbröckeln und den Zucker hinzugegeben, bis sich alles schön aufgelöst hat.
In die Butter-Hefe-Mischung ein Ei einrühren.
Mehl in eine große Schüssel geben und mit einer Prise Salz und mit der geriebenen Tonkabohne  mischen.
Die Butter-Hefe-Mischung jetzt zum Mehl geben und vorsichtig mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen durchkneten und in eine Schüssel geben. Ein sauberes Tuch darüber legen und an einen warmen Ort 1 Std. gehen lassen.

Wenn der Teig sich verdoppelt hat, nochmal mit den Händen durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Viereck ausrollen.
In drei Stücke teilen.

In der Zwischenzeit Butter in einem Topf erhitzen und die Mandeln hinzugeben, zur Seite stellen.
Teigstreifen mit der Marmelade bestreichen, Mandeln und die Himbeeren mittig verteilen und zu drei Stränge formen und zu einem Zopf flechten.
30 Minuten gehen lassen.

Ofen auf 200° Ober-Unterhitze vorheizen.
Ein Ei verquirlen und den Zopf damit bestreichen und mit Hagelzucker und Mandelblättchen bestreuen.
Jetzt darf der Zopf für ca. 30 Minuten in den Ofen...Stäbchenprobe machen!





Wir lassen uns den Zopf jetzt schmecken:-)
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

viele Grüße,
Eva-Maria






Kommentare:

  1. wie lecker!!! und was für tolle bilder!!! danke für das rezept und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Eva-Maria!

    Ein super Rezept!!!
    Ich LIEBE Hefegebäck und schön saftig - ich schmelze...! Ich muss mir das unbedingt aufschreiben .. in mein Heftchen, das schon auseinander geht...lecker lecker lecker! Jaaa, lasst ihn Euch gut schmecken!!!
    Hmmmmm, er duftet bis hier her ;)
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!!! Olga.

    AntwortenLöschen