Montag, 10. November 2014

schnelle Rüben-Tartelettes

Achtung...das auf den Bildern sind Rübchen, keine Rote Beete!:-)
Ich hatte noch diese tollen erdigen Rübchen vom Wochenende und diese durften heute mit Orangensaft, Walnüssen, Honig und Thymian zu kleinen aber sehr feinen Tartelettes verarbeitet werden:-)
Die Rübchen waren früher eher ein "Armeleuteessen" und kamen dann auf den Tisch, wenn die Ernte schlecht ausgefallen ist! Steckrüben, Petersiliewurzeln, Pastinaken ...sind so unfassbar vielseitig und man kann sie einfach neu interpretieren:-)
Tadaaaaa...





Hier kommt das Rezept:
für 8 Stk.

1 Rolle Blätterteig
1 kleine Zwiebel
2 lila Möhren
2 orangene Möhren
2 Petersilienwurzeln
3 El Creme Fraiche
Salz und Pfeffer
Thymian
4 gehackte Walnüsse
etwas Honig
ca. 100 ml Orangensaft

Blätterteig ausrollen und mit einer Tasse ca. 8 Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ofen auf 220° Umluft vorheizen.
Rübchen putzen und in dünne Scheiben schneiden, Zwiebel in kleine Stücke schneiden.
Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel und die Rübchen kurz anrösten und mit Orangensaft ablöschen. Jetzt die Möhren mit Salz, Pfeffer, Thymian und etwas Honig würzen und ca. 10 Min. einkochen lassen. In der Zwischenzeit Creme Fraiche vorsichtig auf dem Blätterteig verstreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und einen kleinen Rand lassen.
Wenn der Orangensaft eingekocht ist, vorsichtig die Möhren darauf verteilen und mit den gehackten Walnüssen bestreuen!
Jetzt dürfen die Tartelettes für ca. 20-25 Min. in den Backofen, bis sie goldbraun gebacken sind:-)
Zum Schluss etwas Honig und Thymian darüber geben:-)





Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!
herzliebst,
Eva-Maria



Kommentare:

  1. Schaut echt lecker aus !
    Liebste Grüße:)
    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und herzlich Willkommen auf meinem Blog!
      Schön das Dir die Tartelettes gefallen:-)
      liebe Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  2. Die sehen toll aus

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Eva!
    Der absolute Wahnsinn! Das sieht mega gut aus, ich würde dafür sterben!!!!
    Alles absolut mein Geschmack und ich muss unbedingt Dein Rezeptchen stibitzen!!!!
    Super Idee!!!
    Ganz ganz toll!
    Liebste Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen