Sonntag, 29. Juni 2014

Cookies mit weisser Schoki und Himbeeren


Heute hatte ich Lust auf Cookies...
die gehen ratzfatz und kann man sehr gut aufbewahren...falls sie vorher noch nicht aufgefuttert sind:-)
Ich habe nämlich ein neues Cokkie-Glas und da muss natürlich auch was leckeres rein:-)
Meine Freundin und ich waren heute Mittag bei Osterik in Holland und haben ein neues Naschglas gekauft:-)



Da Beerenzeit ist, habe ich Cookies mit weisser Schoki und Himbeeren gebacken.




Hier kommt das Rezept:
für 2 Bleche

150g Butter
150g Zucker
1 Pack. Vanillezucker
1 Ei
100g gehackte Haselnüsse (oder andere Nüsse)
150g gehackte weisse Schokolade
250g Mehl
250g Himbeeren

Ofen auf 165° vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier vorbereiten.
Butter mit Zucker schön cremig rühren, dass Ei hinzugeben und alle Zutaten zu einer cremigen Masse mixen. Das Mehl hinzugeben und kurz unter mixen. Nüsse und die weisse Schokolade vorsichtig unterheben. Zum Schluss gebt ihr ca. 8 in Stücke geschnittene Himbeeren hinzu und hebt diese vorsichtig unter den Teig, damit sich der Teig leicht rosa färbt:-)
Dann mit einem Teelöffel  Walnussgroße Cookies formen und auf ein Backblech verteilen, bis der Teig aufgebraucht ist. Jetzt drückt ihr in jeden Cookie 1/2 Himbeere und gebt diese für ca. 10 Minuten in den Ofen.

sehen sie nicht köstlich aus?
VORSICHT SUCHTGEFAHR !!!





Jetzt wünsche ich Euch einen schönen Sonntagabend !
liebe Grüße,
Eva-Maria




Kommentare:

  1. Ah, da sind sie ja deine Himbeercookies :)
    Die sehen ja wieder wirklich toll aus, werde ich eventuell auch mal ausprobieren.
    Himbeeren gibts ja heuer viele im Garten, da ist man um jedes Rezept froh :D
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
  2. Wie ist es dir denn gelungen, so eine wundervolle Größe zu zaubern ? bei mir sehen Cookies relativ häufig ziemlich flatschenmäßig aus :)
    Viele Grüße und ich wünschte ich hätte auch Himbeeren im Garten ...

    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike,
      durch die Nüsse wird der Cookie-Teig etwas fester und bekommt so mehr Struktur :-)
      ein weitere Tipp ist, nur Walnuss große Cookies formen...dann laufen sie nicht auseinander !:-)
      herzlichst,
      Eva-Maria

      Löschen
  3. Hallo liebe Eva-Maria,
    das Glas und die Cookies sehen zauberhaft aus. Die wären sicherlich auch etwas für den Knuspersommer gewesen. ;) Auch hier noch einmal vielen Dank für Deinen Besuch und Deine lieben Worte. Wenn Du magst, kannst Du Dir ja auch ein Rezept für mein Knusperevent ausdenken?

    http://knusperstuebchen.wordpress.com/2014/06/21/auf-in-den-knuspersommer-ich-suche-euer-sommerliches-knusperrezept/

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      vielen Dank für Deine Einladung zum Knusperevent!
      ich werde mir was knuspriges überlegen:-)
      liebe Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  4. uh, die sehen aber sehr großartig aus :) und weiße Schokolade mit Himbeere ist ja generell schon eine wundervolle Kombination :) vielen Dank, für das schöne Rezept! Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kiki,
      ich mag diese Kombi auch sehr sehr gerne:-)
      viel Spaß beim nach backen!
      allerliebste Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  5. leckerleckerlecker!!!!!
    :)
    Liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen fantastisch aus, danke für das Rezept.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva-Maria,
    Ich habe auch ein Cookie Glas das gefüllt werden sollte :-)
    Deine Werde ich auf jeden Fall nachbacken, super Rezept.
    Ein wunderschönes Glas :-)
    Herzliche Urlaubsgrüsse aus der Bretagne,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiiii Sabine...
      wünsche Dir einen sonnigen und erholsamen Urlaub:-)
      liebe Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  8. Hihi erst das Keks-Glas kaufen und dann sehen wir weiter!
    Deine Cookies sehen auf jeden Fall himmlisch aus. Die Kombi Himbeere und weiße Schoki ist sowieso der Knaller, obwohl ich sie bis dato nur von Muffins und Kuchen kannte. Schöne Idee und tolle Bilder
    Lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Christine,
      da hast du wirklich was verpasst...!
      und natürlich muss das Glas auch gefüllt werden...kennst mich doch:-)
      herzlichst,
      Evi

      Löschen
  9. Wie kann man sich erfolgreich vom lernen abhalten? Man stöbere einfach in Eva's Blog ;-)
    Als ich diese Fotos sah, dachte ich mir nur: perfekte Nervennahrung - die will ich haben :-)
    Habe sie direkt heute gemacht - seeehr lecker. Ich brauchte allerdings 2 Eier und daher eine etwas längere Backzeit (mit der Wanussgröße hat's auch nicht so geklappt, wie ich wollte) - liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass ich ohne Waage backen musste...
    Wirklich super Rezept - mein persönliches Backbuch ist um einen Eintrag reicher :-)
    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh Kati, biste im Lernstress...
      da hast Du vollkommen recht, die Cookies sind die perfekte Nervennahrung!
      die Cookies dürfen ruhig noch weich sein...wenn sie einen leicht goldenen Rand bekommen sind sie fertig! Die Cookie härten beim auskühlen noch nach:-)
      Freu mich sehr, dass euch die Cookies schmecken:-)
      schönes Wochenende:-)
      Liebe Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen