Montag, 27. Oktober 2014

Flammkuchen mit Spitzkohl, Äpfeln und Walnüssen

Heute habe ich wieder etwas ganz herbstliches für Euch:-)
und auch wieder etwas herzhaftes!
Obwohl das Wetter sich schon fast wie Spätsommer anfühlt, habe ich einen Flammkuchen mit Spitzkohl, Speck, Äpfeln und Walnüssen gebacken!
Ich hatte meinen Flammkuchen schon fix und fertig auf dem Blech liegen und da passierte es:-(  NEIN...mein Backofen ist kaputt, es springt permanent die Sicherung raus...was nun?
Also bin ich zu meinen lieben Nachbarn und habe sie gebeten den Kuchen eben abzubacken!
Gesagt getan und hier ist der super leckere Flammkuchen, den ich sehr empfehlen kann!




Hier kommt das Rezept:

1 Pack. Trockenhefe
100ml lauwarmes Wasser
200g Mehl
1 Zwiebel
1 kleiner Apfel
Salz und Pfeffer
100g Speckwürfel
etwas Zucker
etwas Salz
2 EL Olivenöl
Creme Fraiche
rosa Pfeffer

Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Trockenhefe mit etwas Zucker zusammen in das lauwarme Wasser geben und gut verrühren, ca. 15 Min. quellen lassen. 200g Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben und die gestartete Hefe und das Olivenöl hinzugeben. Mit einem Kochlöffel langsam zu einem glatten Teig verarbeiten und nochmal 15.Minuten zur Seite stellen. In der Zwischenzeit die Speckwürfel in einer Pfanne kurz anbraten und herausnehmen. Spitzkohl und Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und in der Pfanne mit etwas Butter anbraten. Apfel in dünne Stücke schneiden und die Nüsse hacken.Teig auf das Backblech legen und mit den Händen grob auseinander ziehen, Creme Fraich mit einem Löffel darauf verteilen. Jetzt kann der Spitzkohl, die Speckwürfel, der Apfel und die Nüsse darauf verteilt werden! Mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bei 180° backen!
Zum Schluss mit rosa Pfeffer bestreuen.







Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!
und drückt mir die Daumen, dass mein Backofen ganz bald wieder funktioniert.
herzlichst,
Eva-Maria

Kommentare:

  1. Tolle Idee, das Rezept ist abgespeichert

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und einen guten Appetit!
      liebste Grüße zurück,
      Eva-Maria

      Löschen
  2. Muss ich unbedingt probieren. Hab noch nie flammkuchen gefuttert noch gemacht. Deiner sieht ja zum reinbeissen lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhh....noch nie?
      dann wird es aber allerhöchste Zeit!
      das perfekte Herbstessen!
      liebe Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  3. Nette Nachbarn!
    Ob die wohl auf ein Stück spekuliert haben? Ich hätte :-)!

    Sei liebst gegrüßt,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steph,
      da könntest du Recht haben...
      eins zwei Sprüche kamen auch in diese Richtung! :-)grins
      habe den Flammkuchen dann doch für mich behalten!
      herzlichst,
      Eva-Maria

      Löschen
  4. Liebe Eva-Maria,
    das hast du absolut meinen Geschmack getroffen:-) Tolle Kombi! Ich liebe Flammkuchen:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo.
    Deinem neuen Eintrag nach, scheint der Backofen ja wieder zu funktionieren...puh! ;-)
    Letzte Woche wussten Christian und ich mal wieder nicht, was wir essen sollten - Dein Blog hilft uns bei der Entscheidung oftmals schnell weiter...das erste Rezept, das wir sahen, war dieser Flammkuchen...Zack...gebongt. Es hat uns wirklich super geschmeckt - schön herbstlich :-)
    Leider ist bei der Zubereitung aufgefallen, dass in der Zutaten-Liste Spitzkohl, Butter und Walnüsse nicht aufgeführt sind - das führte zu etwas Verwirrung, aber wir haben es ja auch so hin bekommen ;-) Wollte das nur eben weitergeben.

    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
  6. Der Flammkuchen klingt richtig lecker...und die tollen Fotos machen richtig Appetit!
    Lg kathrinJe

    AntwortenLöschen