Donnerstag, 7. August 2014

Mini-Burger mit Tomaten-Nektarinen-Rosmarin-Salsa

Wir haben Lust auf Burger!!!
Die meisten Burger sind einfach zu groß und haben leider wenig Geschmack !
Also selber machen...da ich diese Burger-Brötchen zu groß und einfach zu trocken finde, bin ich heute mal auf Toastbrot umgestiegen:-) die Idee stammt aus dem Heft "deli" von essen und trinken vom letzten Jahr.
Sie sollten klein und natürlich super lecker sein:-)
Ich habe mir eine Variante mit einer leckeren Tomaten-Nektarinen-Rosmarin-Salsa überlegt.





Hier kommt das Rezept:
für 2 Personen

12 Toastbrotscheiben (Dreikorn)
200g Hack
1 Zwiebel
1 Ei
1 TL Senf
Salt und Pfeffer
Mayonnaise
Ketchup
etwas Pflücksalat
8 kleine Tomaten
1 Nektarine
1 Zweig Rosmarin
1 Zwiebel
Salz und Pfeffer
eine Prise Zucker
1 EL Ölivenöl

Brot bitte zuerst toasten und 12 Kreise ausstechen und zur Seite stellen.
Hack mit dem Senf, Ei, der gehackten Zwiebel, Salz und Pfeffer würzen und vermischen.                   6 kleine Frikadellen formen und in etwas Öl anbraten.
Für die Salsa, Tomaten und die Nektarine in kleine Würfel schneiden. Eine gehackte Zwiebel hinzugeben und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl und gehackten Rosmarin vorsichtig unterheben.
Die Toastscheiben mit Mayonnaise einstreichen und auf die untere Hälfte etwas Salat geben. Darauf kommt die kleine Frikadelle, dann etwas Ketchup und dann die Salsa. Zum Schluss den oberen Deckel draufsetzen.





Wir lassen uns die Mini-Burger schmecken!
herzlichst,
Eva-Maria





Kommentare:

  1. Burger mit fruchtiger Salsa klingt ja toll, meine Liebe :)
    Ich persönlich mag diese feurig-scharfen Fruchtwürfelchen sowieso zu allem. Toll schmeckt das sicher auch in einem Garnelencocktail mit Zitronengras...
    Hab es fein,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie,
      vielen Dank für Deinen tollen Kommentar!
      die Kombi mit den Garnelen und dem Zitronengras hört sich auch super an:-)
      herzlichst,
      Eva-Maria

      Löschen
  2. Himmlisch gut sehen die aus! Ich darf mich hier mit einem (nicht selbstgemachten!!!) Flammkuchen vergnügen aber wäre jetzt lieber bei Deinen Burgern! Aber: morgen ist ja auch noch ein Tag und Dein Rezept kommt mir gerade Recht ;)))
    Dankeschön dafür und lass es Dir guuut schmecken! Ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  3. Einmal mit, einmal ohne Brot für uns bitte! Sehen nicht nur lecker aus, sind auch wieder super in Szene gesetzt!

    Startet gut ins Wochenende,
    Steph

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva-Maria,
    Sehr lecker schauen Deine Burger aus, mit dem Toastbrot und der Salsa ein geniales Rezept.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen