Montag, 21. April 2014

Erdbeer-Prosecco-Rosmarin-Dessert

heute melde ich mich ganz kurz, da wir wieder weiter müssen...
wir fahren hin und her und futtern uns überall schön durch und kugelrund:-)
Dieses Jahr bin ich für ein Dessert und einen Blattsalat zuständig.
Es gibt einen Blattsalat mit Joghurt-Dressing zum Mittag und ein Erdbeere-Prosecco-Rosmarin-Dessert im Glas am Abend.



Erdbeer-Prosecco-Rosmarin-Dessert
Hier ist das Rezept:
für 6 Gläser

350 g Quark
100 ml geschlagene Sahne
500 g Erdbeeren vom Markt
Prosecco
2 Zweige Rosmarin
1/2 Bio-Zitrone (Saft und Schale)
Zucker
Löffelbiskuits

Die gewaschenen Erdbeeren in Stücke schneiden und in etwas Prosecco tränken, gebt den Rosmarin mit zu den Erdbeeren. (über Nacht im Kühlschrank stehen lassen)
Quark mit Zucker (je nach Geschmack) und der Zitrone glatt rühren und die geschlagene Sahne unterheben. Jetzt darf geschichtet werden!
Einen Kleks Creme in das Glas geben, darauf die Prosecco-Erdbeeren, dann die in Stücke gebrochenen Löffelbiskuits geben und mit einem EL Prosecco beträufeln, darauf wieder Erdbeeren und dann die Creme.
Fertig
Ich habe zum Schluss das Dessert noch mit einer Erdbeere, kleingehackten Rosmarin und selbstgebastelten Möhrchen-Toppers verziert.




Blattsalat mit Joghurt-Dressing
Hier ist das Rezept:

1 Kopf Blattsalat
etwas Wildkräutersalat
2 Frühlingszwiebeln
6 Radieschen
Walnüsse
150 g Naturjoghurt
100 ml Sahne
1/2 Bio-Zitrone (Saft und Schale)
etwas Öl
1 TL Senf
1 Prise Salz
Zucker
rosa Pfeffer

Salate waschen und trocken schleudern. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Radieschen in dünne Scheiben schneiden und die Walnüsse etwas hacken.
Für das Dressing Joghurt, Zitrone, Sahne, Öl, Senf, Salz und Zucker in ein Glas geben, verschließen und jetzt darf geschüttelt werden.
Kurz vorm servieren das Dressing über den Salat geben und vorsichtig unterheben.
Mit rosa Pfeffer bestreuen.








So, jetzt darf geschlemmt werden!
Ich wünsche Euch noch einen schönen  Ostermontag!
Liebe Grüße,
Eva-Maria




Kommentare:

  1. Oh, wow, der Wildsalat schaut so gut aus, nun habe ich genau darauf hunger :)
    Schönen Ostermontag liebe Eva-Maria!
    GLG, Olga.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olga,
      schön, dass Dir der Salat gefällt...war auch super ecker!
      Liebe Grüße,
      Eva -Maria

      Löschen
  2. Liebe Eva-Maria,
    Da hast Du leckere Sachen produziert, hmmm.
    Mir hat es besonders das Rosmarin Dessert angetan, ist mal was komplett anderes.
    Schönen Abend,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wirklich richtig gut aus hier bei Dir :)
    Jetzt schau ich öfter bei Dir vorbei.

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike,
      schön, dass Dir mein Blog gefällt:-)
      Liebe Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  4. Ach Gottchen sehen die lecker aus. Das Münsterland ist gar nicht so weit entfernt - ich hole mir glaube ich welche ab. *.*

    Liebe Grüße,

    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee für das Dessert finde ich ganz wunderbar. Wenn bei Erdbeeren mal lange genug halten würden um daraus ein Dessert zu machen... aber die sind immer sooooo lecker und schaffen es nie in einen Topf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh,
      beim nächsten Mal musst Du aber durchhalten...
      Erdbeeren schmecken auch im Glas mit Creme wunderbar!
      Herzallerliebste Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  6. Mhhhhm, das Dessert klingt oberköstlich und sieht toll aus! <3 Der Salat sieht natürlich auch sehr lecker aus, aber bei so einem Dessert würd ich doch bei süß bleiben ;)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Mia,
      ...ich würde auch immer die süße Variante bevorzugen...hihi
      Liebe Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  7. Das sieht beides absolut lecker aus! Freue mich schon sehr, weitere Rezepte von dir zu lesen :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen