Mittwoch, 16. April 2014

Rhabarber-Quark-Dessert

was für ein grandioses Wetter hier...
heute Morgen hat es hier noch gefroren...brrrr
und jetzt sitze ich mit T-Shirt und Flip Flops auf unserer Terrasse und lasse mir den Frühling schmecken, uiiiii ist das toll!!!



Hier ist das Rezept:
für 3 kleine Gläser

250g Magerquark
etwas Milch
3 Stangen Rhabarber
Vanillezucker
Holunderblütensirup
2-3 Kekse

Zuerst habe ich den Rhabarber gewaschen, etwas geputzt und in Stücke geschnitten in einen kleinen Topf gegeben. 1 EL Vanillezucker und 4-EL Wasser hinzugeben und langsam erhitzen.
In der Zwischenzeit bereitet ihr den Quark vor.
Quark mit etwas Milch und 1 EL Zucker glatt rühren. Zum Schluss gebt ihr 2 EL Holunderblütensirup zum Quark und rührt diesen schön cremig.
Wenn der Rhabarber leicht zerfallen ist , ist er fertig.( nach ca. 5 Min.)
Ich habe den Quark in kleine Gläser gegeben und den warmen Rhabarber darauf gegeben. Zum Schluss habe ich zwei Zitronenkekse zerkrümelt und auf den Rhabarber gegeben.










Ich sage Euch, kalter Holunder-Quark mit warmen Vanille-Rhabarber....mmmhhhh
Genießt den schönen Tag!
Liebe Grüße,
Eva-Maria

Kommentare:

  1. Oooh, schlecker lecker! Und alles weg, ist klar bei Desserts, dass die nicht mal den Blogpost überleben :)
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Olga,
    jaaaa, alles aufgefuttert...
    da hast Du vollkommen recht...:-)grins
    liebe Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  3. Hüpf-hüpf ... das darf ich! Und ich habe noch Quark im Kühlschrank stehen und weiß ... ne wusste ... noch nicht wofür. Jetzt hab´ ich´s!

    Wunderbar sonnigen Tag für Dich!
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich... ein Dessert von mir...was Du auch essen darfst!
      Toll:-)
      Liebe sonnige Grüße zurück!
      Eva-Maria

      Löschen
  4. Mhhhm, ich als riesiger Rhabarberfan bin von deinem Nachtisch natürlich absolut angetan, sieht wirklich super mega lecker aus! Holunderblütensirup zu Quark ist eine tolle Idee, wird gemerkt! Kein Wunder, dass da ganz schnell alles aufgefuttert war ;)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  5. Ui, das sieht fantastisch aus. Ich liebe die Kombination von Gegensätzen, sauerer Rhabarber und süßer Sirup, geschmeidiger Quark und knusprige Kekse, für mich ein Traum. Vielen Dank für diese tolle Idee, das werde ich noch am Wochenende ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Johanna von immer wieder pasta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johanna,
      vielen lieben Dank für Deinen tollen Kommentar!
      bin gespannt wie Dir die Kombination schmeckt...:-)
      Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende
      Liebe Grüße,
      Eva-Maria

      Löschen
  6. Mmmmm, das wäre gerade das perfekte muntermach Frühstück.
    Bin zum ersten mal auf Besuch, wohl aber nicht zum letzten mal.
    Hab so viele tolle Beiträge entdeckt....
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mara,
      schön, dass es Dir hier gut gefällt...
      schönes Wochenende mit hoffentlich viel Sonne:-)
      Liebste Grüße
      Eva-Maria

      Löschen